Category Archives: Allgemein

DTM Rennen 2 Oschersleben (Deutschland) Sonntag 13.09.2015

Alle Augen an diesem Rennsonntag waren auf Pascal Wehrlein (D) dem jüngsten Punkteführenden in der DTM gerichtet. Der Junge Mercedes Fahrer startete von Platz 3 aus ins Rennen. Vor und hinter Ihm starteten die starken BMW´s an diesem Wochenenede. Von der Pole aus startete Augusto Farfus jr. (BR) BMW.

Leider lief der Start für Pascal nicht ganz so gut ab so dass sich 4 BMW´s an die Spitze setzen könnten. Ebenfalls nicht optimal verlief der Start für die beiden Audi Piloten Nico Müller (CH) und Miguel Molina (E) die bereits schon in der ersten Kurve nach Startziel ihr Rennen wegen einer kleineren Kollision im Starterfeld beenden mussten. Das weitere Rennen an diesem Sonntag lief überschaubar ab. Bis zum schluss als Lucas Auer (A) seinen Mercedes mit hoher Geschwindigkeit in die Reifenstapel beförderte. Glücklicherweise konnte Auer seinen Rennwagen aus eigener Kraft verlassen.

Das Rennen wurde auf Grund des Crash´s von Lucas Auer eine Runde vor Ende mit der roten Flagge abgebrochen. So wurde das Rennen wie üblich mit dem Plätzen der Runde vor dem Abbruch gewertet.

Trotz der Überschaubarkeit des Rennen´s kann man sehr viel Respekt für die Veranstalter der DTM aufbringen. Es ist toll welch eine spannende und für den Fan sehr nahe Rennklasse hier geschaffen wurde. Es gibt natürlich immer Dinge die man verbessern kann. Doch die DTM ist auf dem richtigen Wege in Deutschland Motorsport populärer zu machen.

Ergebniss DTM Rennen Oschersleben 2 (Deutschland)13.09.2015

1.Tom Blomqvist (GB)

2.Augusto Farfus jr. (BR)

3.Marco Wittmann (D)

MOTO GP Rennen Misano (Italien) 2015

Das Rennen der MOTO GP hätte kaum spannender sein können. Ein Regen-Trocken-Chaos-Rennen.

Gestartet wurde das Rennen unter Trockenen Bedingungen. Vom Start weg fuhr Jorge Lorenzo (E) und auf den ersten Platz gefolgt von Marc Màrques (E). Beide konnten Ihren Vorsprung auf den Drittten Valentio Rossi (I) ausbauen. Mit dem langsamen einsetzen des Regens holte Rossi, unter dem tosenden Jubel der Italienischen Fans, mit grossen Schritten auf. Somit begann auch das wilde Wechseln der anderen Fahrer mit Ihrer Motorräder in der Box. Gewechselt wurden die Motorräder, die mit Regenreifen ausgestattet waren. Es war hoch spannend anzusehen, wer die Richtige Entscheidung traf, wann es am besten sei das Motorrad mit Regenreifen in der Box abzuholen.

Lorenzo, Rossi und Màrques holten sich nun auch Ihre Motorräder mit der Bereifung für den nassen Asphalt ab. Der Regen konnte sich aber nicht entscheiden ob er kommen oder gehen wollte. Doch er entschied sich so langsam und unsicher zu gehen wie er gekommen war. Einige Fahrer trauten aber dem abtrocknen der Strecke nicht, oder hatten eine andere Strategie verfolgt. Was den Wechsel zurück auf die Motorräder mit Slicks an ging. So blieben die beiden YAMAHA Piloten Lorenzo und der mittlerweile führende Rossi sehr lang mit Regenreifen draussen. Wofür sich der dritte Marc Màrques sich rechtzeitig für den Wechsel entschied. Die Entscheidung brachte dem Übertalent Màrques den Sieg. Kurz vor Schluss dann aber noch der Schock, als Jorge Lorenzo stürzte. Zum glück ohne Verletzung des Spaniers. Was Rossi im Kampf für die WM natürlich sehr hilft. Dieser konnte das Rennen trotz allem noch auf einem guten 5ten Rang beenden.

Selbst mit den wildesten Fantasien hätte man sich den Ausgang dieses nervenzerreißenden Rennen`s nicht vorstellen können. So gelang es den beiden Britten Bradley Smith auf Platz zwei und Scott Redding auf Platz drei zu fahren.

Ergebnis Rennen MOTO GP Misano (Italien) 2015

1.Marc Márquez (E)

2.Bradley Smith (GB)

3.Scott Redding (GB)

Formel 1 Rennen Monza 2015

Alles in allem war das heutige Rennen in Monza (Italien) sehr überschaubar an Highlights.

Gleich zu beginn stand einem allerdings der Atem, als Kimi Räikkönen das gleiche am Start mit seinem Ferrari machte und auch stehen blieb. Glücklicherweise konnten alle anderen Fahrer Kimi´s stehendem Ferrari ausweichen. Ich hätte dem sympathischen Finnen ein gutes Rennen gewünscht. Aber der 5te Platz am Ende des Rennens kann sich sehen lassen.

Amüsant fand ich auch die Manor – Marussia so weit vorne in der Startaufstellung zu sehen, da im Vorfeld vielen Teams eine Strafe aufgebrummt bekamen. McLaren mit Jenson Button und Fernando Alonso hatten im Vorfeld des Rennen´s in Monza bereits Motor und Getriebe gewechselt. Was Sie im übrigen schon spaßig im Internet kommuniziert hatten. Pose mit Bild und Text : „Wir sind für die Strafe bereit“

Bestraft wurde auch Max Verstappen in seinem Toro Rosso, der am Vortag seine Motorenabdeckung auf der Strecke verloren hatte. Aber die Strafen die direkt in den Rennverlauf eingreift finde ich hierfür überzogen. Bestrafungen für unerlaubtes Abkürzen gab es auch wieder. Einfach das alte gute Kiesbett zurück. Problem gelöst.

Tolle Überholmanöver gab es von Verstappen in Runde 38, welches schön anzusehen war. Und Kimi Räikkönen der zuvor in der Runde 28 seinen Platz gegenüber Nico Rosberg intelligent zu verteidigen versuchte , leider Erfolglos. Und leider auch, fiel Rosberg zwei Runden vor Schluss mit Motorschaden aus.

Kurz vor Ende des Rennen gab es noch ominöse Funksprüche zum führenden Lewis Hamilton. Er solle ohne Fragen zu stellen so schnell wie möglich fahren. Nach dem Rennen erfuhr man das Mercedes und Ferrari zu wenig Luftdruck in den Reifen hatte und eine Untersuchung angeordnet wurde. So konnte man auch den Funkspruch von Mercedes einordnen. Sollte das wahr sein, hat Mercedes seinen Fahrer Lewis und die Fans betrogen. Da sie offensichtlich bewusst handelten, was der Funkspruch verriet. Beide Teams müssen sich hier verantworten.

Was einem das Herz strahlen lässt, sind die vielen begeisterten Fans in Monza. Hier wurden die ersten drei [- 3. Felipe Massa – 2. Sebastian Vettel – 1. Lewis Hamilton] bejubelt. Auch bemerkenswert war : Sebastian Vettel wurde noch vor zwei Jahren vom Publikum in Monza ausgepfiffen und heute war sein Name als Singchor zu hören. Doch das Fanbild in Monza ist unglaublich toll. Kaum zu glauben das Herr Ecclestone Monza aus dem Formel 1 Kalender streichen möchte. Vielleicht will er ja eine neue Strecke in „Weit-weg-istan“ bauen. Rennen sollten auf Traditionsstrecken bleiben. Sogar der italienische Ministerpräsident war vor Ort um mit Bernie Ecclestone zu verhandeln. Und als Showeinlage war sogar die italienische Luftwaffe mit Airshow zu sehen.

Ich würde mich wünschen, dass bei uns Zuhause in der Automobilnation Deutschland, unser Sport auch so einen Anerkennung erhalten würde.

Moto GP Kalender 2016

Der neue Rennkalender der MotoGP steht nun fest und Indianapolis fliegt raus. Hierbei kann man geteilter Meinung sein. Zum einen ist es gut, wenn wieder mehr Rennen in Europa oder Ländern mit motorsportlicher Tradition gefahren werden. Hier wohnen wohl die meisten Fans des Sports. Und im Gegensatz dazu Städte und Ländern irgendwo auf der Welt die ihre Leidenschaft für den Sport erst noch ausprägen wollen. Auch hier könnte man eigentlich meinen das es gut wäre neue Märkte zu erschließen. Doch in der aktuellen Situation des schwächelnden Motorsport, ist es vielleicht wichtiger dem Sport wohl erst wieder hier auf die Beine zu helfen. Durch neues Interesse der alten Fans am Motorsport. Dem Fan eine Show zu fairen Preisen bei Ihm Zuhause vor der Haustür zu bieten.

Ob Indianapolis nun auch eine gute Entscheidung war glaube ich zu bezweifeln, den gerne hätte ich die Zuschauerzahlen von Katar oder Malaysia gewusst. Nun einmal mehr sieht man Geld entscheidet. So war es sicher auch nicht ganz günstig für Red Bull, einen Grand Prix der MotoGP nach Österreich zu holen. Doch ich glaube ein WM-Lauf in Österreich auf dem Red Bull Ring ist eine gute Entscheidung für den Fan.

Man muss auch mal Loben können. Und dies kann man tun, wenn man einen Blick auf den MOTOGP Kalender 2016 wirft.

Der vorläufige Kalender :

20.03.2016: Großer Preis von Katar (Losail)
03.04.2016: Großer Preis von Argentinien (Termas de Rio Hondo)
10.04.2016: Großer Preis von Texas (Austin)
24.04.2016: Großer Preis von Spanien (Jerez)
08.05.2016: Großer Preis von Frankreich (Le Mans)
22.05.2016: Großer Preis von Italien (Mugello)
05.06.2016: Großer Preis von Katalonien (Barcelona)
26.06.2016: Großer Preis der Niederlande (Assen)
10.07.2016: Großer Preis von Deutschland (Sachsenring)
17.07.2016: Großer Preis von Großbritannien (Silverstone)
14.08.2016: Großer Preis von Österreich (Spielberg) *NEU*
21.08.2016: Großer Preis von Tschechien (Brünn)
11.09.2016: Großer Preis von San Marino (Misano)
25.09.2016: Großer Preis von Aragonien (Aragon)
09.10.2016: Großer Preis von Malaysia (Sepang)
16.10.2016: Großer Preis von Japan (Motegi)
23.10:2016: Großer Preis von Australien (Phillip Island)
06.11.2016: Großer Preis von Valencia (Valencia)