EICMA MILANO 2017

Einmal EICMA und wieder EICMA.

Die Atmosphäre auf der EICMA in Mailand (Italien) ist eine ganz besondere. Rennfahrer wie Valentino Rossi, Cal Crutchlow sind auf der Messe anzutreffen. Auch kann es einem passieren, dass man um die nächste Ecke läuft und 2 Meter von einem entfernt ein Superstar wie Keanu Reeves steht. Dieser stellte dort seine Bikes vor.

Die Messe EICMA in „Milano“ wird immer wichtiger in der Motorradszene.
Leider verliert dadurch unsere INTERMOT in Köln etwas an Boden.

In diesem Beitrag möchte ich nur bedingt auf die Neuheiten der Hersteller eingehen. Den Diese kennt ihr sicher schon von den Herstellerseiten oder andere Plattformen.
Viel mehr möchte ich euch über die Reise zur EICMA und über die Atmosphäre der EICMA berichten.

Ein Besuch lohnt sich alleine schon deswegen, weil nach meinem Eindruck dort die größere Show geboten wird. Also mit Show meine ich die Mühe die sich alle geben, um dort aufzufallen.
Die Stände der Hersteller sind liebevoll und aufwendig dekoriert.
Auch wie bereits erwähnt trifft man dort auf viele Promis. Falls einem das wichtig ist!?
Auch sparen sich meiner Meinung nach die Hersteller mehr Neuheiten für die Messe auf.

 

Neuheiten.

Wie zu Beginn erwähnt, möchte ich hier nur mein persönliches Highlight vorstellen, welches ich in mein Herz geschlossen habe.

Die neue Ducati Panigale V4 Speziale. Diese Motorrad enthält waschechte MOTO GP Technik. Um genau zu sein die MOTO GP Elektronik aus 2015.
Die Panigale besicht mich durch ganz klar ihre Optik, welches die Italiener immer zum verlieben umsetzten. Die Lichter sind eine absolute optische Schönheit.
Und zum einen die Performance, die mein Herz als Racer höher schlagen lässt.
Man sitzt auf der Panigale mega komfortabel selbst in der extremsten Racing-Haltung.
Die Ducati kommt mit dem Zubehör  Auspuff von Akrapovice auf 226 PS Serie.
SERIE!
Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Auf den ersten Testfahrten auf der Rennstrecke kam die „Duc“ auf 319 Km/h.

Hier jetzt ein Paar Bilder:

 

Seltenes ganz Nah.

 

Bei den meisten Motorradmessen findet man immer viele Racebikes obwohl sie selten sind.
Aber auf der EICMA waren es besonders viele Rennmotorräder quasi zum Anfassen, ganz nah.
Da wir ja schon viele Bilder der Neuheiten der Hersteller gesehen habe, möchte ich euch hier ein paar Bilder von Racebikes die mir aufgefallen sind zeigen:

 

Sicherheit kann auch schön sein.

Besonders gut hat mir eine Neuheit gefallen, die mich richtig zum Schmunzeln gebracht hat. Falls ihr PIXAR Fan seid … schaut her:

Was ist denn das bei Husqvarna?

Dieses Motorrad hat mir auch gut gefallen. Die neuen Nakedbikes von Husqvarna:

 

Seht Selbst.

Nun einfach noch ein paar Bilder von der EICMA Motorradmesse in Mailand Itlaien.
Ein Besuch lohnt sich. Die folgenden Bilder sind nur ein kleiner Ausschnitt:

One thought on “EICMA MILANO 2017”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.