Honda Fireblade SC77 Star Wars Edition 2017

Möge die Fireblade mit Dir sein.

Es war einmal vor langer Zeit, in einer weit weit entfernten Galaxis…

 

Star Wars ist eine Geschichte die mich schon immer begeistert hat, seit ich die ersten Episoden das erste mal gesehen habe mit etwa 11 oder 12 Jahren. Mich faszinieren die Welten, Fahrzeuge, Raumschiffe, Geschichten und Charaktere.
Und die Tatsache,dass eine Geschichte auf der ganzen Welt bekannt ist und jeder sofort etwas mit Star Wars anfangen kann.
Also da ich nun ein neues Motorrad bekommen habe und Star Wars Fan bin… klar musste mein eigenes Motorrad etwas damit zu tun haben.

Bestens beraten für so einen Job war ich bei Lucas Design.
Welche in der MOTO GP auch aktuell arbeitet wie zum Beispiel mit Kiefer Racing, Leopard und Marc VDS un nur ein paar zu nennen.
Ronny Geschäftsführer und Gründer von Lucas Design war ebenfalls von der Idee begeistert. Und hatte freie Hand was das Design anging. Bis auf eine kleine Kleinigkeit. Es musste alles vom Imperium oder Darth Vader handeln. Warum das so ist? Dazu vielleicht irgendwann bei Gelegenheit mehr.

Das Motorrad ist ein Standardmodell der Honda Fireblade SC 77 2017 von Big Point Speyer. Warum eine Standardvariante? Bei allen SP Modellen der Honda finden wir keinen schwarzen Rahmen. Welches bei diesem Design schon sehr passend ist. Zu sehen sind auf dem Motorrad Motive aus dem Star Wars Universum. Zum Beispiel einen AT-AT  Kampfläufer (All Terrain Armored Transport), einen Standard Tie Fighter und den persönlichen Tie Fighter von Darth Vader, Darth Vader selbst und der bekannte Todesstern wie auch zuletzt im Star Wars Film Rogue One zu sehen. Sowie mehrer Star Wars, Darth Vader und Darth Racer Schriftzüge. Das Imperiale Logo ist auch an mehrer Stellen eingebunden. Wie witzigerweise am Tank an den Stellen an dem in der Regel das Honda Emblem zu sehen ist.

Weiter finden sich für einen Fan, der nicht tief im Thema Star Wars steckt, mehrere unbekannte Schriftzeichen. Diese Schrift nennt sich „Aurebesh“, und ist die Sprache und Schrift im Star Wars Universum. Um den Tank findet sich die Schrift ebenfalls und bedeutet : „Honda Fireblade SC77 Star Wars Edition 2017″ sowie an der Front und unten am Bug rechts und links :“Honda“ . Und in den Rädern: „Fireblade“.

Die Zahl 77 spielt gerade bei diesem Motorrad ein sehr große Rolle. Das Motorrad hat die Typenbezeichnung „SC77“ und der erste Star Wars Film erschien „1977“. Daher der Zusammenhang der Nummer 77 auf diesem Motorrad.

Auch sehr schön zu wissen ist, dass der Sternenhimmel der als Hintergrund dient, ein echter ist. Es ist also kein animierter  Sternenhimmel aus dem Computer, sondern ein 4K Bild der Sternwarte unseres echten Sternenhimmels.

Es gibt noch viele Kleinigkeiten an diesem Motorrad zu entdecken. Und auch an alles die sich gedachte haben: „Mensch, da gehört doch ein kurzer Kennzeichenhalter, Miniblinker und ein anderer Auspuff dran.“ Ja ihr habt recht. Liegt bereit und wartet auf die Montage. Bleibt gespannt, was noch kommt.

Bilder&Text: Chris Sass
www.bigpoint-speyer.de
www.lucasdesign.de

Motorrad : Honda Fireblade / CBR 1000 RR / SC77 / 192PS / 196KG / 1000ccm / Baujahr 2017

One thought on “Honda Fireblade SC77 Star Wars Edition 2017”

  1. Pingback: Sass Motorblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.